Ruggiero Leoncavallo – REQUIEM (1900)
(Rekonstruktion und Bearbeitung von Jozsef Ács 2008)
Aufführungsrechte vorbehalten,
urheberrechtlich geschütztes Werk


Das Requiem ist zweifellos ein Meisterwerk, in dem dramatische und lyrische Elemente einander abwechseln. Die Melodien sind ergreifend. Die ausdrucksvolle Harmonik entwickelt sich bis hin zur Atonalität.

Eine Orchesterfassung ist in Vorbereitung.

Die Welt-Uraufführung in Brissago (Schweiz) war ein sensationeller Erfolg im August 2009. Die erste CD-Aufnahme folgte im November 2009 in Budapest.

Für 3 Solostimmen, Sopran, Tenor, Bariton,
Chor, Violoncello, Kontrabass, Klarinette und Orgel,

Inhalt:
1. Requiem Chor
Kyrie Chor
2. Dies irae Chor
3. Liber scriptus Bariton Solo
4. Quid sum miser Tenor Solo und Terzett
5. Recordare Tenor Solo und Chor
6. Lacrymosa Terzett und Chor
7. Hostias Sopran und Tenor Solo und Chor
8. Sanctus Chor
9. Benedictus Bariton Solo
10. Pie Jesu Tenor Solo und Chor
11. Agnus Dei Sopran und Bariton Solo, Chor
12. Libera Terzett und Chor